Interview mit Marianne Schwyn


Marianne ist während unserem Besuch in Neuseeland gerade erst angereist. Wir haben mit ihr knapp zwei Wochen nach ihrer Ankunft gesprochen und sie nach ihren ersten Eindrücken gefragt:

 
Marianne aus der Schweiz
Jahrgang 1978

 
Marianne, du wohnst ja bei Jackie und John. Wie ist dein erster Eindruck von ihnen?

Super, und das meine ich ehrlich! John hat mir soeben zu einem Auto verholfen. Wir haben zusammen in der Zeitung ein paar Occasionautos angeschaut und John hat dann bei den angegebenen Nummern für mich angerufen. Ich kann zwar gut Englisch, aber ich war doch froh, dass sie da die Initiative ergriffen hat. Danach sind John und ich ein paar Autos Probefahren gegangen und haben uns schlussentlich für ein Prachtsstück für NZ$ 800 entschieden. Dieses Auto wird mich und meinen Bruder (der in Kürze ebenfalls ankommt) während rund 3 Monaten durch Neuseeland begleiten – hoffentlich ohne grössere Probleme.

Ist denn ein Autokauf so einfach?

Unglaublich einfach sogar! Du gehst einfach auf eine Poststelle und schreibst das Auto auf deinen Namen um. Das einzige, das du beachten musst, ist dass du eine aktuelle Registrierung und eine Warranty of Fitness hast.

Und wie gefällt es dir sonst so bei deiner Familie?

Jackie gibt sich unglaublich grosse Mühe mit dem Kochen. Ich bin ja Vegetarierin und sie kocht für mich immer ein spezielles Menue. Zum Teil platze ich schier aus allen Näten; so viel ist es. Beide sind sehr offene und lustige Menschen und ich fühle mich pudelwohl bei ihnen.

Danke vielmals, Marianne. Wir wünschen dir und deinem Bruder Matthias einen tollen Aufenthalt und nach der Sprachschule auch eine eindrückliche Reise durch Neuseeland. Viel Spass bei der Erkundung des anderen Endes der Welt!